"Waale" sind alte, künstlich angelegte Wasserläufe, die in einigen Gegenden noch heute der Bewässerung von Feldern und Wiesen dienen. Zur Instandhaltung und Pflege eines Waals wurde ein schmaler Steg errichtet, der sogenannte Waalweg. Mit dem Errichten der künstlichen Wasserläufe entstand auch ein neues Berufsbild, der sog. Waaler. Er sorgte für die Funktionstüchtigkeit des Waales und für die gerechte Verteilung der äußerst kostbaren Ressource. Aus diesen Pfaden entlang der alten Bewässerungssystem sind heute beliebte Wander- und Spazierwege geworden. Besonders im Meraner Land ist die Dichte an verschiedenen Waalen und den dazugehörigen Waalwegen sehr hoch und laden zu ausgedehnten Wanderungen und Spaziergängen an. Der bekannte Algunder Waalweg gehört zu einem der schönsten Panoramawanderwege und Waalwege Meran.

Hier finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Waalwege im Meraner Land.