Vom 24. März bis 05. Juni 2016 findet in Meran zum ersten Mal das internationale Festival "Meraner Frühling" statt.
Ziel des Festivals ist es, die Natur und Kultur der Stadt Meran miteinander zu verbinden.
Sämtliche Attraktionen des Meraner Stadtzentrums durch einen Erlebnisparcours und einen Spurenweg auf innovative Weise vernetzt. Zahlreiche Kunstwerke werden die Grünanlagen der Stadt neuartig interpretieren und gestalten.

Festivalhighlights:

Art & Nature 2016 – Walking with Senses:
Namhafte zeitgenössische Künstler aus ganz Europa (darunter Kristina Buch, Nanna Debois Buhl, Tue Greenfort, Alvaro Urbano) bespielen mit ihren Werken öffentliche Plätze und Spazierwege in Meran und in drei nahegelegenen Ortschaften: Schenna, Naturns und Dorf Tirol. Hinzu kommen öffentliche Performances und geführte Spaziergänge (Walking with Senses Tours, ab 30. März).

Arche:
Ein 18 Meter langes Boot auf der Meraner Kurpromenade, gebaut in Anlehnung an die biblische Arche Noah.

Luca im Museum:
Das von der Kölnerin Katrin Stangl liebevoll illustrierte Kinderkünstlerbuch „Luca im Museum“ wird durch sieben Wanderateliers (von 5. Mai bis 24. Juni) auf stimmungsvolle Weise umgesetzt. Das Buch selbst ist zum Preis von 10,00 Euro u. a. in der Kurverwaltung Meran (Freiheitsstraße 45) erhältlich.

Der Meraner Markt:
Ein kleiner, überaus beliebter Markt, an dem ausschließlich Südtiroler Produkte (Lebensmittel, Handwerk) angeboten werden. Der Meraner Markt findet ab 19. März immer samstags, von 9.00 bis 14.00 Uhr, in der oberen Freiheitsstraße statt.