In ganz Algund verteilt gibt es zudem vier kostenlose Stromtankstellen, um den Akku des ausgeliehenen E-Bikes oder auch des eigenen E-Bikes schnell und bequem wieder aufzuladen, bevor die nächste Erkundungstour in Angriff genommen wird. Um die Stromtankstellen zu benützen, kann man sich im Tourismusbüro gegen eine geringe Kaution eine Chip-Karte, mit welcher die Ladestationen bedient werden können, aushändigen lassen. Aber auch die Fahrer von Elektroautos werden im Gartendorf Aglund bei Meran für ihr Umweltbewusstsein belohnt. Auf dem Parkplatz im Zentrum von Algund kann der Akku des Autos kostenlos wieder aufgeladen werden. Auch dafür ist die im Tourismusbüro erhältliche Chip-Karte notwendig.