Jeder Tag ein Vorteilstag

Jeder Tag ein Vorteilstag

Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile

Hier buchen lohnt sich!

Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 

Unterkunft suchen & buchen

 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 

Leiter Alm - Lazinser Rötelspitz - Tschigat

Dauer: 8,97 h
Länge: 23,2 km
Schwierigkeit: Schwer
Höhenmeter bergauf: 2431 hm
Höhenmeter bergab: 2431 hm
Höchster Punkt: 3033 m
Startort: Hans Gamper Platz 3
Gemeinde: Algund
Allgemeine Beschreibung

Die Lazinser Rötelspitze (3.037 m) und der Tschigat sind beliebte Dreitausender im Meraner Land im Zentrum des Naturparks Texelgruppe.

Wegbeschreibung

Folge dem Höhenweg Nr. 24 bis zum Hochganghaus. Weiter den Meraner Höhenweg bis er sich mit dem Franz Huber Steig kreuzt, der sich immer leicht an- bzw. absteigend mit beeindruckenden Tiefblicken und relativer Ruhe zwischen 2100m und 2300m bewegt. Teilweise mit Ketten entschärft, gelangst Du zum Abzweig an der Sattelspitz. Nach ca. 10min ist der lohnenswerte Gipfel erreicht. Der Abstieg erfolgt über Blockgelände. Zurück auf dem Franz Huber Steig immer den Berghang querend erreichst Du Ketten und die Eisenleiter die Abzweigung oberhalb der Lodnerhütte. Die Tour kann auch als Zweitagestour geplant werden, dann empfiehlt sich eine Übernachtung auf der Lodnerhütte. Folge nun dem Wegweiser Richtung Halsljoch. Steil aufsteigend an der Tablander Lacke vorbei ist das Joch erreicht. In nordwestlicher Richtung beginnt der Gratanstieg auf die Lazinser Rötelspitze. Dabei befindet sich die Schlüsselstelle des Anstiegs gleich am Einstieg (mit Ketten versichert). Über teilweise Gehgelände und weitere versicherte Passagen erreichst Du den Gipfel (3036m). Abgestiegen wird auf demselben Weg ins Halsljoch. Von dort in südöstlicher Richtung beginnt der Gratanstieg auf den Tschigat. Über leicht zu kletterndes, gut markiertes Blockgelände (max. I) erreichst Du eine Kuppe, ab der das Gipfelkreuz des Tschigat zu sehen ist. Von dort in einer Rinne absteigend und anschließend wieder über Blockgelände aufsteigend ist der Gipfel erreicht (3000m).

Folge unterhalb des Gipfels dem Pfeil auf einem Felsen "Kamin". Der Abstieg führt an den Ketten entlang. Folge den Schildern zur Hochgangscharte und dann Hochganghaus und zurück zur Leiter Alm.

Anfahrtsbeschreibung

Start der Tour Bergstation Korblift Leiteralm

Ziel der Tour Bergstation Korblift Leiteralm

Parken

Parkplatz Sessellift Algund/Vellau

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus 213 oder 235 zum Sessellift Algund/Vellau

 

Sicherheitshinweise

Nur für geübte und erfahrene Bergsteiger ohne Probleme zu bewältigen (absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind absolut erforderlich). Die Mitnahme einer Kletterausrüstung wird daher absolut empfohlen

Ausrüstung

Bergschuhe, Kletterausrüstung

Richtung
 
Tourismusverein Algund
Hans-Gamper-Platz 3
I-39022 Algund bei Meran (BZ)
Südtirol - Italien
Öffnungszeiten
Ende März bis November:
MO - FR 8.30 - 12.30 & 14.00 - 18.00
SA 9.00 - 15.00
SO geschlossen