Jeder Tag ein Vorteilstag

Jeder Tag ein Vorteilstag

Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile

Hier buchen lohnt sich!

Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 

Unterkunft suchen & buchen

 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 
Aktuelle Informationen im Überblick

Aktuelle Informationen im Überblick

Hier finden Sie alle Informationen für Ihren sicheren Urlaub in Südtirol

Die Grenzen sind offen.
Mit folgenden Dokumenten kann Ihr Urlaub in Südtirol beginnen:

✔ Digitales COVID-Zertifikat der EU (Green Pass)

Diese Seite wird laufend aktualisiert. Aufgrund der aktuellen, sich ständig weiterentwickelnden Situation kann es zu temporären Abweichungen zu den neusten Bestimmungen kommen.

Stand: 9. Mai 2022
Anreise nach Südtirol
Einreise aus EU-Ländern und den Schengenstaaten

Für die Einreise nach Italien werden folgende Dokumente benötigt (keine Covid-Symptome sind vorausgesetzt):
  • 3G-Nachweispflicht: Bei der Einreise ist das digitale Covid-Zertifikat der EU (Green Pass) oder eine gleichwertige Bescheinigung mitzuführen, aus der hervorgeht, dass man:
         - vollständig geimpft ist, mit einem von der EMA anerkannten Impfstoff: 2 Impfdosen (9 Monate Gültigkeit) oder 3 Impfdosen (unbegrenzte Gültigkeit).
         - genesen ist (die Infektion darf maximal 6 Monate zurückliegen).
         - getestet ist (negativer PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden oder negativer Antigentest, nicht älter als 24 Stunden). (Testmöglichkeiten vor der Einreise => https://tiroltestet.leitstelle.tirol/street-select).

Wer nicht geimpft, getestet oder genesen ist, darf nach Italien einreisen, muss sich in einer fünftägigen Quarantäne unterziehen und nach Ablauf der Quarantäne einen Covid-19-Test durchführen. 
Die Einreise ist beim lokalen Departement für Prävention des zuständigen Sanitätsbetriebes über dieses Formular zu melden.

Kinder unter 6 Jahren sind von der Pflicht, einen negativen Covid-19-Test vorzulegen, befreit.



Einreise aus Nicht EU-Ländern
Für die Einreise nach Italien aus Nicht-EU-Ländern gelten dieselben Bestimmungen, wie für die Einreise aus EU-Ländern:

3G-Nachweispflicht: Bei der Einreise ist der Green Pass oder eine gleichwertige Bescheinigung mitzuführen, aus der eine der folgenden Bedingungen hervorgeht:
  • vollständig geimpft, mit einem von der EMA anerkannten Impfstoff: 2 Impfdosen (9 Monate Gültigkeit) oder 3 Impfdosen (unbegrenzte Gültigkeit).
  • genesen: nicht länger als 6 Monate von einer Covid-19-Erkrankung genesen.
  • getestet: PCR-Test (72 Stunden gültig) oder Antigentest (48 Stunden gültig).
Die Bescheinigungen müssen in mindestens einer der folgenden Sprachen abgefasst sein: Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch oder Deutsch. Wurde die Bescheinigung nicht in einer der fünf angegebenen Sprachen ausgestellt, so ist ihr eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.

Für Personen die nicht geimpft, genesen oder getestet sind gilt:
  • Isolationspflicht von 5 Tagen
  • Durchführung eines Covid-19-Tests: PCR- oder Antigentest nach Ablauf der 5-tägigen Quarantäne
  • Anmeldung beim Sanitätsbetrieb: Bei der Einreise muss man sich beim lokalen Departement für Prävention des zuständigen Sanitätsbetriebes über dieses Formular anmelden.

Kinder unter 6 Jahren sind von der Pflicht, einen negativen Covid-19-Test vorzulegen, befreit.



Einreise aus anderen Regionen & autonomen Provinzen Italiens

Die Autonome Provinz Bozen ist "Weiße Zone“.
Informationen zu den staatlichen Bestimmungen finden Sie hier:

Link: http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/bewegungsfreiheit-in-italien-und-europa.asp?somefaq_page=2
    Was Sie noch bei Einreise mit Kindern, als nicht-geimpfter Erwachsener oder hinsichtlich Tests wissen sollten
    • Nicht-geimpfte Erwachsene erhalten das digitale Covid-Zertifikat der EU, wenn sie sich ein Test- oder Genesungszertifikat ausstellen lassen, welches auch bei der Einreise vorzuweisen ist. Für die Ausstellung sind die nationalen Behörden zuständig. Es könnte beispielsweise von Testzentren oder Gesundheitsbehörden oder direkt über ein eHealth-Portal ausgestellt werden. Hier erfahren Sie, wie Sie das Zertifikat in Ihrem jeweiligen Land erhalten.
    • Kinder unter 6 Jahren sind von der Pflicht, einen negativen Covid-19-Test vorzulegen, befreit.
    • Der Antigen-Schnelltest ist 48 Stunden lang gültig: Dabei wird ein Nasen- oder Rachenabstrich gemacht. Er zeigt an, ob man aktuell an Covid erkrankt ist und ansteckend ist. Der PCR-Test gilt 72 Stunden ab der Testung. Er wird als Goldstandard der Diagnostik eingesetzt, um zum Beispiel bei einer Person mit Symptomen abzuklären, ob eine Infektion mit Covid vorliegt oder um einen positiven Schnelltest zu verifizieren.
    • Landesweit bieten über 100 Apotheken, Ärzte und Kinderärzte sowie einige Gemeinden einen Antigen-Schnelltest an, um das Testzertifikat zu erlangen, der dem Green Pass gleichgestellt ist. Diese Tests dürfen ausschließlich von dafür geschultem Gesundheitspersonal durchgeführt werden. In den Hotels wird dieser Test nicht angeboten. Nicht gültig für den Green Pass sind Nasenflügeltests oder Antigen-Schnelltests, die selbst durchgeführt werden. Hier finden Sie alle Teststationen. Der Test ist kostenpflichtig: Die Kosten für den Antigen-Schnelltest liegen zwischen 5 und 15 Euro pro Test.
    Bestimmungen für die Rückreise
    Deutschland
    Italien wird von der deutschen Bundesregierung nicht mehr als Hochrisikogebiet eingestuft.
    Für Einreisende von Italien nach Deutschland entfällt somit die Pflicht, sich vor der Rückreise nach Deutschland über das Einreiseportal anzumelden. Zudem müssen sich nicht geimpfte und nicht genesene Personen nicht mehr für mindestens fünf Tage in Quarantäne begeben. Lediglich die Nachweispflicht bleibt weiterhin aufrecht. Für alle Einreisenden nach Deutschland gilt weiterhin die 3G-Nachweispflicht. Das bedeutet, dass Personen ab zwölf Jahren bei der Einreise nach Deutschland über einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen negativen Antigen- oder PCR-Testnachweis verfügen müssen, der nicht älter als 48 Stunden ist.
    Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, fallen nicht in den Anwendungsbereich der Nachweispflicht. Sie müssen also bei der Einreise nach Deutschland nicht über einen Nachweis verfügen. Der Nachweis kann bei der Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs nach Deutschland durch die Bundespolizei oder durch die zuständige Behörde verlangt werden.

    Nützlicher Link: www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468

    Nachweispflicht:
    Für Personen ab zwölf Jahren gilt eine allgemeine Verpflichtung zum Mitführen eines COVID-Nachweises:
    • Testnachweis: Antigentest oder PCR-Test der maximal 48h alt sein darf.
    • Genesenennachweis: Positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage aber höchstens 90 Tage zurückliegt.
    • Impfnachweis: Nachweis über Covid-19-Schutzimpfungen in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in digitaler oder in Papierform (zum Beispiel Digitales COVID-Zertifikat der EU oder gelber WHO-Impfpass). Abfotografierte Papiernachweise reichen hingegen nicht aus. Die Impfung muss mit einer auf der Webseite des Paul-Ehrlich-Instituts genannten Impfstoffen erfolgt sein. Die letzte notwendige Impfdosis muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Für genesene Personen ist eine Impfdosis ausreichend und diese Impfung muss auch nicht 14 Tage zurückliegen.


    Österreich
    Für die Einreise nach Österreich gilt die 3-G Regel:
    Geimpft, genesen oder getestet (die Dokumente müssen in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt sein). Sollte keiner dieser Nachweise vorliegen, ist eine Registrierung zur Pre-Travel-Clearance vor der Einreise durchzuführen. Weiters muss man eine zehntägige Quarantäne antreten. Die Quarantäne gilt als beendet, sobald ein negatives Testergebnis vorliegt.
    Link: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Haeufig-gestellte-Fragen/FAQ-Einreise-nach-Oesterreich.html


    Schweiz
    Die Region Trentino-Südtirol gilt im Sinne der Schweizer Einreiseverordnung als Grenzregion. Dies bedeutet, dass Schweizer Gäste, welche nach Südtirol in den Urlaub fahren, bei der Rückreise von der Melde- und Testpflicht befreit sind, unabhängig davon, ob sie bereits geimpft sind oder nicht.
    Link: www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/quarantaene-einreisende.html


    Tschechien
    Für die Einreise nach Tschechien bedarf es keiner weiteren Zertifizierung, es gelten dieselben Einreisebedingungen wie vor dem Gesundheitsnotstand.

    Link: https://koronavirus.mzcr.cz/seznam-zemi-podle-miry-rizika-nakazy/


    Polen
    Alle Reisebeschränkungen wurden aufgehoben. Es besteht keine Verpflichtung mehr, nach dem Grenzübertritt eine Bescheinigung über die Impfung, Genesung oder Durchführung eines negativen Tests vorzulegen.

     

    Link: https://www.gov.pl/web/coronavirus


    Niederlande
    Für die Einreise in die Niederlande ist es nicht mehr erforderlich einen Impf-, Genesungs- oder negativen Abstich vorzuweisen.
    Personen ab 12 Jahren, die mit dem Flugzeug einreisen, müssen eine „health declaration form“ ausfüllen 
    Link: https://www.government.nl/topics/coronavirus-covid-19/visiting-the-netherlands-from-abroad/checklist-entry


    Belgien
    Die Region Trentino-Südtirol ist aktuell „dunkelrot“ eingestuft. Reisende, die sich länger als 48 Stunden in Italien aufgehalten haben, müssen innerhalb von 48 Stunden vor ihrer Ankunft in Belgien ein Reiserückkehrformular "Passenger Locator Form" ausfüllen.
    Für Reisende, die eine Impf- oder Genesungsbescheinigung haben, besteht keine Quarantänepflicht.

    Für Reisende, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, gelten folgende Regelungen:
    • Reisende müssen sich an Tag 1 nach ihrer Rückkehr von der Reise testen lassen (PCR-Test) und bis zum negativen Testergebnis in Quarantäne bleiben. Wenn Reisende bei ihrer Ankunft in Belgien einen gültigen negativen Test bei sich haben, der höchstens 72 Stunden alt ist, müssen sie sich an Tag 1 nicht testen lassen. Wenn sie vor ihrer Reise positiv getestet werden, dürfen sie nicht reisen.
    • Reisende müssen sich an Tag 7 erneut testen lassen (PCR-Test). Wenn der Test positiv ist müssen sie mindestens 10 Tage in Isolierung verbringen.
    • RAT-Tests sind nach der Einreise aus einem Land mit sehr hohem Risiko nicht möglich. Nur PCR-Tests sind erlaubt.
    Link: diplomatie.belgium.be


    Vereinigtes Königreich Großbritannien
    Alle Beschränkungen für die Einreise in das Vereinigte Königreich wurden aufgehoben, die neuen Bestimmungen gelten für geimpfte sowie nicht geimpfte aus allen Ländern der Welt.

    Link: www.gov.uk/guidance/coronavirus-covid-19-testing-for-people-travelling-to-england
    Super Green Pass (2G - geimpft oder genesen)
    Wo wird der Super Green Pass 2G in Südtirol benötigt?
    • ​​​​​​Der Super Green Pass 2G wird nicht mehr benötigt.


      Wie erhält man den Super Green Pass 2G und wie lange ist er gültig?
      Der Super Green Pass 2G wird 15 Tage nach der Verabreichung der ersten Impfdosis ausgestellt.
      Die Gültigkeit des Super Green Pass 2G hängt von der jeweiligen Situation ab und er wird ausgestellt, wenn einer dieser Punkte zutrifft:

      • Erhalt der Auffrischungsimpfung (unbegrenzte Gültigkeit)
      • Erhalt des kompletten Impfzyklus (zwei Impfdosen) und Genesung (unbegrenzte Gültigkeit)
      • Erhalt des kompletten Impfzyklus (zwei Impfdosen), Auffrischungsimpfung und Genesung (unbegrenzte Gültigkeit)
      • Erhalt des kompletten Impfzyklus (zwei Impfdosen) (gültig für 6 Monate = 180 Tage)
      • Genesung einer Covid-19-Erkrankung bei Ungeimpften (gültig für 6 Monate = 180 Tage)
      Green Pass (3G - geimpft, genesen, getestet)
      Wo wird der Green Pass 3G in Südtirol benötigt?
      • ​​​​​​Der Green Pass 3G wird nicht mehr benötigt.


      Wie erhält man den Green Pass 3G?

      Der Green Pass 3G wird ausgestellt, wenn einer dieser Punkte zutrifft:
      • Durchführung eines Molekulartests mit negativem Ergebnis (gültig für 72 Stunden)
      • Durchführung eines Antigentests mit negativem Ergebnis (gültig für 48 Stunden)

      Muss ich meinen grünen Pass während meines Urlaubs vorweisen?
      Für einen Urlaub in Südtirol ist das Vorweisen des Green Pass oder des Super Green Pass nicht erforderlich.

      Wann muss die Maske getragen werden?
      Alle Personen über 6 Jahre müssen in folgenden Situationen weiterhin eine FFP2-Maske tragen:
      • In öffentlichen Verkehrsmitteln.
      • Bei öffentlich zugänglichen Aufführungen in geschlossenen Räumen in Theatern, Konzertsälen, Kinos, Unterhaltungslokalen und solchen mit Livemusik und anderen gleichgestellten Einrichtungen.
      • Bei Sportveranstaltungen und Wettkämpfen, die in geschlossenen Räumen stattfinden.
      Die Verwendung von einem Mund-Nasen-Schutz in allen geschlossenen Räumen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, wird nach wie vor empfohlen.
        Wo kann ich mich darüber hinaus informieren?
        • Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Südtirol finden Sie auf der Webseite der Südtiroler Landesverwaltung.
        • Sollten Sie grippeähnliche Symptome aufweisen, gehen Sie auf keinen Fall zum Arzt oder ins Krankenhaus, sondern rufen die Telefonnummer +39 1500 an, um die weitere Vorgangsweise abzuklären.
        • Bei Gästeinformationen, die sich auf keine medizinischen oder organisatorischen Fragen beziehen, wählen Sie folgende Nummer: Südtirol Information Tel. +39 0471 999 999 (Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag: 9.00–12.30 Uhr und 14.00–18.00 Uhr. Samstag: 9.30–12.30 Uhr und 14.00–18.00 Uhr).
        • Für Anrufer aus Italien, die medizinische und organisatorische Fragen haben: Die Grüne Nummer  800751751 ist täglich zwischen 8.00 und 20.00 Uhr erreichbar.
        Muss ich meinen grünen Pass während meines Urlaubs vorweisen?
        Für einen Urlaub in Südtirol ist das Vorweisen des Green Pass oder des Super Green Pass nicht erforderlich.

        Atemberaubend

        Algund und seiner Umgebung mangelt es nicht an faszinierenden Panoramen und abwechslungsreichen Wegen.

        Atemberaubend
        Hoch oben
        Wer hoch hinaus will, ist in den Bergen um Algund richtig
        Tief im Tal
        Waalweg oder Dorfbummel? Auch „ganz unten“ gibt es zahlreiche Wege
        Mittendrin
        Zwischen Tal und Gipfeln warten Wälder, Wiesen und Almen
         
        Tourismusverein Algund
        Hans-Gamper-Platz 3
        I-39022 Algund bei Meran (BZ)
        Südtirol - Italien
        +39 0473 448600
        Öffnungszeiten
        Ende März bis November:
        MO - FR 8.30 - 12.30 & 14.00 - 18.00
        SA 9.00 - 15.00
        SO geschlossen