Jeder Tag ein Vorteilstag
Jeder Tag ein Vorteilstag
Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass + GuestCard Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile
Hier buchen lohnt sich!
Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 
Unterkunft suchen & buchen
 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 

Aschbach - Naturnser Alm

Dauer: 2h 30 min
Länge: 6,26 km
Schwierigkeit: Mittel
Höhenmeter bergauf: 658 hm
Höhenmeter bergab: 81 hm
Höchster Punkt: 1949 m
Gemeinde: Algund
Genießen Sie die unberührte Natur auf dem Weg durch Wälder und saftig grüne Bergwiesen.
Allgemeine Beschreibung

Aschbach eine Fraktion von Algund ist ein kleines Bergdorf auf 1.360 Metern Höhe. Es befindet sich südwestlich von Algund und ist mit der Seilbahn in nur 7 min erreichbar. In einer Rundwanderung erkunden wir das Gebiet der Naturnser Alm, die sich unter der Hochwart, dem östlichen Ausläufer des Ortlermassivs, auf 2.000 m Meereshöhe befindet.
 

Wegbeschreibung

Von Rabland aus führt die Seilbahn hinauf zum Algunder Bergweiler Aschbach, Ausgangspunkt der Wanderung.  Von der Bergstation der Wegmarkierung Nr. 28 folgen, bis der Weg Nr. 27 rechts abzweigt und über Goldbrünndl und Siebenbrunn die Naturnser Alm erreicht wird. Von der Alm geht es zuerst leicht ansteigend hinauf zum Weg Nr. 9A. Dieser führt weiter bis zum Weg Nr. 9 und über den Weg Nr. 30 erreichst Du das Vigiljoch. Kurz unterhalb vom St.-Vigilius-Kirchlein führt der Weg Nr. 28 zurück zur Bergstation der Seilbahn in Aschbach.

Anfahrtsbeschreibung

Die Talstation befindet sich in Saring (Rabland, Gemeinde Partschins). Man erreicht die Talstation der Seilbahn:
mit dem Zug: Vinschger Bahn, Bahnhof Rabland 
mit dem Fahrrad: Fahrradweg Claudia-Augusta, Meran-Vinschgau
mit dem Auto: Vinschger Staatsstraße SS38, Ortschaft Rabland, Saringstraße 36

Parken

Beim Parkplatz der Seilbahn Aschbach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschger Bahn, Haltestelle Bahnhof Rabland.
 

Aschbach_Naturnser