Jeder Tag ein Vorteilstag
Jeder Tag ein Vorteilstag
Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass + GuestCard Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile
Hier buchen lohnt sich!
Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 
Unterkunft suchen & buchen
 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 

Häufig gestellte Fragen

Wir stehen euch Rede und Antwort

Die Reiseplanung steht an und euch fehlen noch einige wichtige Informationen? Hier findet ihr alles rund um euren Urlaub im Gartendorf Algund. Solltet ihr dennoch weitere Fragen haben, stehen wir euch jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Schreibt uns einfach eine E-Mail an info@algund.com oder ruft uns direkt im Tourismusbüro an unter +39 0473 448600.
Kontaktiert uns!
Was ist die Ortstaxe?
Die Ortstaxe wird pro Gast und Nächtigung von den verschiedenen Beherbergungsbetrieben eingehoben. Die Höhe dieser kommunalen Abgabe richtet sich nach der Kategorie des Betriebs. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren sind von der Abgabe befreit. Die Einnahmen aus der Ortstaxe werden für den Ausbau und die Erhaltung von Infrastrukturen und Dienstleistungen, sowie für die Organisation von kulturellen und sportlichen Veranstaltungen eingesetzt.
Was ist der Südtirol GuestPass + GuestCard Algund?
Kurz gesagt: es ist unser Urlaubsplus für euch! Bereits ab einer Übernachtung erhaltet ihr bei den teilnehmenden Betrieben den Südtirol GuestPass + GuestCard Algund kostenlos zum Nächtigungspreis dazu. Es ist eure Eintrittskarte in ein unvergessliches Urlaubserlebnis, die euch die kostenlose Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Südtirol sowie ausgewählter Seilbahnen und den kostenlosen Eintritt in 80 Landesmuseen ermöglicht. Weitere Infos findet ihr hier.
Wie weit ist Algund von Meran entfernt?
Algund ist ungefähr 2 Kilometer von Meran entfernt. Ihr wohnt also mitten im Grünen und doch nahe an der Stadt. Die Kurstadt erreicht ihr in wenigen Minuten bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus oder Bahn), gemütlich entlang des Radwegs mit dem Fahrrad oder durch einen Spaziergang entlang des Algunder Waalweges.
Gibt es spezielle Wanderungen mit Hund?
Euer Freund auf vier Pfoten ist in Algund und Umgebung natürlich herzlich willkommen. Egal ob auf Spazierwegen zwischen Weinreben und Obstbäumen, auf einem der Waalwege oder in höheren Lagen: euer Bello fühlt sich hier bestimmt in jeder Höhenlage pudelwohl.
Doch Achtung: auf den meisten Wanderwegen gilt die gesetzlich vorgeschriebene Leinenpflicht – diese also bitte nicht vergessen. Zudem solltet ihr einen Maulkorb für eventuelle Fahrten in Seilbahnen parat haben, da die Hunde ansonsten am Boden bleiben müssen.
Gibt es in Algund kostenfreie Parkmöglichkeiten?
Freie Parkmöglichkeiten in Algund gibt es in der Marktstraße beim Freibad, bei der Talstation vom Sessellift, bei der alten Landstraße nach den Trauttmansdorffer Thronsesseln (von Algund kommend) und beim Bahnhof in Algund.
Zudem kann in der Tiefgarage beim Hans-Gamper-Platz für 1 Stunde gratis geparkt werden. Anschließend ist das Parken in der Tiefgarage gebührenpflichtig.
Hunde in öffentlichen Verkehrsmitteln
Beförderung von Hunden in Bussen und Lokalzügen
Blindenhunde und Kleintiere, die im Arm gehalten werden oder in einem Käfig oder Behälter mit den Maßen von höchstens 70×30×50 cm transportiert werden können, werden kostenlos befördert.
Wenn euer Vierbeiner diese Kriterien nicht erfüllt, muss er an der Leine geführt werden und darf keine Sitzplätze besetzen. Außerdem muss euer Hund einen Maulkorb tragen.
Für den Hund muss genau wie für euch eine Fahrkarte gelöst werden. Der Südtiol GuestPass + GuestCard Algung gilt nicht für den Hund. Wenn ihr regelmäßig mit dem Hund öffentliche Verkehrsmittel benutzen möchten, könnt ihr auch einmalig die Mobilcard Junior (7 Tage 14€, 3 Tage 11,50€) für diesen kaufen.

Beförderung von Hunden in Aufstiegsanlagen
Damit ihr und euer vierbeiniger Freund auch die höchsten Gipfel erklimmen können, ist meist eine Seilbahnfahrt notwendig. Auch Hunde dürfen in den Aufstiegsanlagen mit nach oben schweben. Sie müssen allerdings einen Maulkorb tragen und an der Leine geführt werden. Normalerweise bekommen Hunde eine Ermäßigung auf die Berg- und Talfahrt, manche Bergbahngesellschaften befördern euren vierbeinigen Freund sogar kostenlos.

Meine Unterkunft bietet den Südtirol GuestPass + GuestCard Algund nicht an. Kann ich die Karte auch käuflich erwerben?
Wenn eure Unterkunft bei der Aktion „Südtirol GuestPass + GuestCard Algund“ nicht mitmacht, könnt ihr die museumobilcard im Tourismusbüro erwerben. 
Mit dem Bus nach Meran: Wo befindet sich die Bushaltestelle im Dorfzentrum?
Alle Busse, welche nach Meran fahren, halten direkt vor dem Rathaus in Algund. Es handelt sich dabei um folgende Buslinien: 235 Vellau-Meran, 213 Partschins-Meran und 237 Citybus Algund-Meran.
Urlaubsgrüße für die Liebsten: Wo kann ich Ansichtskarten und Briefmarken kaufen?
Ansichtskarten und Briefmarken könnt ihr ganz einfach bei uns im Tourismusverein Algund erwerben. Eine große Auswahl an Postkarten wartet auf euch!
Wann findet die Apfelblüte in Algund statt?
Die Apfelblüte findet meist zwischen Ende März und Ende April statt und ist ein wunderschönes Erlebnis.
Bitte beachtet jedoch, dass die Apfelblüte sehr stark von den aktuellen Wetterbedingungen und Temperaturen abhängig ist, weswegen der Zeitraum jedes Jahr ein bisschen variieren kann. 
Gerne könnt ihr uns anrufen und wir informieren euch über den aktuellen Stand der Blüte im Gartendorf!
Wie funktioniert der Fahrradtransport in den Öffentlichen Verkehrsmitteln?
Die Mitnahme von Fahrrädern auf öffentlichen Verkehrsmitteln ist kostenpflichtig und ist aus Platz- und Sicherheitsgründen nur in begrenztem Ausmaß möglich.
Tageskarte für die Fahrrad-Mitnahme: 7 Euro
Die Tageskarte für die Fahrrad-Mitnahme ist bei den Fahrscheinautomaten und bei den südtirolmobil-Verkaufsstellen erhältlich. Sie kann am Tag der ersten Entwertung unbegrenzt genutzt werden und ist bei Antritt jeder Fahrt zu entwerten.

Kostenlos befördert werden folgende Fahrrad-Typen:
  • Kinderfahrrad (unter 20 Zoll);
  • Faltfahrrad (zusammengeklappt) und Einrad (im Bus ggf. im Gepäckraum oder alternativ in einer Tasche verstaut);
  • Radanhänger: wird im Zug kostenlos und vom Fahrrad abgehängt befördert;
  • Hand-bike / Liegerad: wird im Zug kostenlos befördert, im Bus nur falls Platz im Gepäckraum vorhanden ist.

So erfolgt die Fahrrad-Mitnahme in den folgenden Verkehrsmitteln:

  • Regionalzüge: In den Regionalzügen können ca. 16 - 20 Fahrräder in den dafür vorgesehenen Abteilen transportiert werden, es ist keine Platzreservierung möglich. Aufgrund des hohen Fahrgastaufkommens in den Sommermonaten gibt es entlang der Bahnlinie Meran – Mals einen separaten Fahrrad-Shuttledienst.

  • Separater Fahrradtransport Vinschger Bahn: Damit es nicht allzu eng wird in der Vinschger Bahn, vom Frühjahr bis zum Herbst ein gesonderter Fahrradtransport auf der Straße angeboten. In den Bahnhöfen Meran, Algund und Marling ist es bis Mitte Oktober zu den Hauptverkehrszeiten nicht gestattet, das Fahrrad in die Vinschger Bahn mitzunehmen. Dies gilt täglich von 9:00 bis 13:00 Uhr und von 15:00 bis 17:30 Uhr. 

  • Abfahrtszeiten des Fahrradtransporters am Bahnhof Meran: vormittags um 9:16 Uhr, 10:16 Uhr und 11:16 Uhr & nachmittags um 15:16 Uhr, 16:16 Uhr und 17:16 Uhr
  • Im Oktober startet der Fahrradtransporter am Bahnhof Meran: vormittags um 9:16 Uhr und 10:16 Uhr & nachmittags um 16:16 Uhr und 17:16 Uhr

Die Fahrräder können 30 Minuten vor Abfahrt des Shuttledienstes am Bahnhof Meran abgegeben werden, Abholmöglichkeit bei den Bahnhöfen Naturns, Latsch, Schlanders, Spondinig oder Mals. Die Fahrscheine und Kosten für den Fahrrad-Shuttledienst entsprechen jenen für den Radtransport auf öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Fahrscheine für den Fahrrad-Shuttle sind bei den Fahrkartenschaltern oder direkt beim Abfahrtsort des Shuttle-Dienstes erhältlich. Für größere Gruppen besteht die Möglichkeit, den Fahrradtransport zwischen 8:00 und 19:00 Uhr unter der Nummer +39 0473 201500 zu buchen.

  • Regionalbusse: Die Linien und die Haltestellen, wo Fahrräder auf die Busse aufgeladen werden können, sind im Fahrplan mit dem Rad-Symbol gekennzeichnet. E-Bikes und Pedelecs werden auf diesen Bussen nicht befördert. Eigene Fahrradträger gibt es vom Frühjahr bis zum Spätherbst auf folgenden Buslinien: Linie 273 Mals – Martina und Linie 245 Meran – Lana – Ulten

  • Stadt- und Citybusse: Die Fahrrad-Mitnahme ist nicht gestattet.

  • Seilbahnen: Die Fahrrad-Mitnahme in den Seilbahnen ist generell gestattet. Bei der Rittner Seilbahn gelten die südtirolmobil-Tarifbestimmungen (Tageskarte 7,00 Euro) Bei den Seilbahnen nach Kohlern, Mölten, Vöran und Meransen gibt es dafür eigene Fahrscheine. Bei allen restlichen Seilbahnen kostet das Ticket für das Fahrrad zwischen 4,00 und 6,00 €.

  • Rittner Schmalspurbahn: Die Fahrrad-Mitnahme ist nicht gestattet.

Änderungen vorbehalten!
Bitte kontaktiert das Tourimusbüro, um die aktuellsten Informationen einzuholen.


Wo befinden sich E-Auto-Ladestationen in Algund?
Algund verfügt über ein gutes Netz an Ladestationen. Wenn Ihr mit dem Elektro-Auto anreist, könnt Ihr Euer Auto ganz bequem an einer der Ladestationen auftanken.

Im Zentru​m von Algund: 
  • auf dem Parkplatz Hans-Gamper-Platz (gegenüber vor dem Rathaus Algund)

Die Leistung beträgt ca. 11 kW zu 0,47 €/kWh. Tesla benötigt ca. 10 Stunden um aufgeladen zu werden. Die Ladung muss mit einer Kreditkarte bezahlt werden.

Wie:
  • Möglichkeit 1: Mittels Plugsurfing Ladeschlüssel (RFID), RFID-Schlüssel an das Lesegerät halten
  • Möglichkeit 2: Mit Registrierung: lade Plugsurfing App herunter
  • Möglichkeit 3: Ohne Registrierung: QR-Code scannen und Anweisungen ausführen

Weitere Ladestationen:
  • Schnellladestationen der Alperia auf dem Parkplatz Brauerei Forst (Vinschgauerstraße 8)
  • im Shopping Center ALGO (9:00 – 20:00 Uhr)
  • Bahnhof in Meran
  • Parkplatz der Therme Meran: Das Parkhaus Therme Meran verfügt über zwei dedizierte Parkplätze mit 22 KW Anschluss (E-Ladestation) für Elektroautos im Stock A.
    Hier kann man die Ladegebühr nach einscannen eines QR Codes mit Kreditkarte oder Paypal direkt bezahlen. Die Ladesäule wird von Alperia betrieben.

Werden mit 22 kW geladen, sodass die Aufladung schneller erfolgt.

Wie:
  • Schaltet die Ladesäule frei – mit eurer Karte, der Neogy App oder eurem Smartphone – für das Direct Payment.
  • Folgt den Anweisungen auf dem Display und verbindet das andere Ende des Kabels mit der Ladesäule.
  • Nach vollständigem Laden beendet ihr den Vorgang mit eurer Karte oder App und trennt zuerst das Kabel von der Säule und dann von eurem Auto.
  • Hier kommt ihr zur interaktiven Karte der Ladestationen der Alperia
Wo befinden sich E-Bike-Ladestationen in Algund?
Im Algunder Dorfzentrum gibt es gleich drei kostenlose Stromtankstellen, um den Akku Eures E-Bikes schnell und bequem wieder aufzuladen, bevor die nächste Tour in Angriff genommen werden kann. Nicht, dass ihr mitten auf dem Weg dann plötzlich ohne Sprit dasteht – das wäre sehr ärgerlich. Also, nichts wie hin zu den E-Bike Ladestationen!

Wo:
  • Vor dem Rathaus in Algund, links vor dem Eingang (Hans-Gamper-Platz 1)
  • In der Parkgarage an der Josef-Weingartner-Straße (links vom Hotel Tirolerhof)
  • Am Kirchplatz neben dem Tourismusbüro vor der Kirche (Hans-Gamper-Platz 3)
Wie:
  • Ihr bekommt im Tourismusbüro Algund für eine Kaution von 20,00 € eine Ladekarte, mit welcher sich die Ladekästchen mit dem Stromanschluss öffnen lassen.
Wo kann man die Vignette für Österreich kaufen?
  • Von Sterzing über den Brenner kommend ist die Klebe-Vignette bei der Raststätte Lanz am Brenner kurz vor der Grenze zu Österreich erhältlich. Direkt nach dem Grenzübergang kann man die Vignette bei der OMV-Tankstelle Rosenberger kaufen. Die letzte Möglichkeit befindet sich bei der Shell-Tankstelle an der Europabrücke (diese befindet sich auf der linken Straßenseite, deshalb müsst Ihr dort genau auf die Ausfahrt achten!).
  • Wenn ihr über den Reschenpass fahrt, befindet sich auf der linken Seite nach dem Grenzübergang die Tankstelle BP, wo ihr die Vignette erwerben könnt.
  • Ihr könnt die Vignette auch online unter shop.asfinag.at/ erwerben. Beachtet aber die 18-Tage-Wartefrist. Die Vignette ist nicht direkt nach dem Erwerb gültig, sondern gilt frühestens ab dem 18. Tag nach Kauf – sie ist also nichts für Kurzentschlossene.
  • Weitere Vertriebsstellen: www.asfinag.at/maut-vignette/vertriebsstellen
Zu Fuß vom Dorfzentrum zum Algunder Waalweg: Wo befindet sich der Einstieg?
Vom Dorfzentrum aus gibt es mehrere Möglichkeiten um zum Algunder Waalweg zu gelangen:
1)Bei der Talstation vom Sessellift über Burgweg Nr. 20
2)Neben der Sennerei über Weg Nr. 7 bis ‚Leiter am Waal‘
3)Gegenüber vom Friedhof über den Grabbachweg Nr. 25
4)Rechts neben dem Restaurant ‚blaue Traube‘ über den Weg Nr. 25A

Klein, aber oho

Algund, das kleine Gartendorf, überzeugt mit großer Vielfalt.

Strahlender blauer Himmel über Algund
Eure grüne Kraftquelle:
Algund zwischen Weinreben und Obstbäumen!
Vor den Toren Merans
In 5 Autominuten oder 10 Minuten per Bus seid Ihr in Meran!
Euer Dorfzentrum:
hier findet ihr wahre Gourmettempel, liebevolle Handwerksläden, leckere Konditoreien und uns, den Tourismusverein Algund.

Bereit für die Reise?

Wir helfen euch gerne, euren Urlaub in Algund zu planen