Jeder Tag ein Vorteilstag
Jeder Tag ein Vorteilstag
Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass + GuestCard Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile
Hier buchen lohnt sich!
Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 
Unterkunft suchen & buchen
 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 
Blaue Trauben an der Rebe

Knackig und mit Finesse

Urlaub im Apfel- und Weindorf Algund

Saftige Äpfel und erlesene Trauben gehören zu Südtirol, wie Grünkohl und Pinkel zu Norddeutschland. Doch es gibt wenige Ortschaften wo gleich beide Früchte zu Hause sind. Das Gartendorf Algund bei Meran ist so ein Ort. Ein kleines Apfel- und Weingärten-Paradies, dessen Landschaften hier gekonnt ineinander übergehen und das Dorfbild seit vielen Jahren prägen.
Knackig und mit Finesse

Von der Blüte bis zur Ernte

Wenn Äpfel und Trauben zu Hauptdarstellern werden

Das Naturschauspiel beginnt dank des milden Klimas in Algund bereits Anfang März. Dann fängt es überall an zu blühen und kleine zartrosa-Blüten verwandeln die Apfelwiesen in ein „mädchenhaftes“ Blütenmeer. Ein Ereignis, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte und das definitiv Vorfreude auf den Herbst schürt.

Dann kommen sowohl die Äpfel von den Bäumen als auch die Trauben von den Reben und es beginnt die fünfte Jahreszeit. Ja, ihr habt richtig gelesen - so nennen wir die Erntezeit in Südtirol. Auch besser bekannt als Törggele-Zeit. Zahlreiche Gaststätten und Buschenschänke tischen den neuen Wein („Nuie“) auf, servieren herzhafte Knödel, Rauchfleisch („Gselchtes) und Sauerkraut und zum krönenden Abschluss gibt es gebratene Kastanien („Keschtn“) und einen leckeren Apfelstrudel. Na wem da nicht schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammenläuft…
Felder voller Reben
Ein Büschel Äpfel
Ein knackiger Apfel direkt vom Baum

Das Garten- bzw. Genussdorf

Algund und seine Wein- und Apfelgärten

Der Obstanbau in Algund hat eine sehr lange Tradition. Bereits im Jahre 1893 haben Bauern die Algunder Obstgenossenschaft gegründet und bis heute erfreut sie sich zahlreicher Mitglieder. Doch das Gartendorf ist nicht nur für den Obstanbau bekannt. Es ist auch eines der ältesten Weinbaugebiete in Südtirol. Davon zeugt auch die Weintraube im Algunder Dorfwappen. Doch was macht den Wein aus Algund so besonders? Sicherlich die geschützte Lage des „Meraner Rosengarten“ und ganz viel Liebe zur Heimat. Nehmt am besten an einer lokalen Weinverkostung teil, dann bekommt ihr einen genaueren Einblick, was wir damit meinen.

Kleine zartrosa-Blüten verwandeln die Apfelwiesen in ein „mädchenhaftes“ Blütenmeer.

Wir bitten zu Tisch

Ob zum Frühstück, Kaffeeklatsch oder Pizzaabend: Wir lieben es, euch zu verwöhnen.

Gutes Essen in angenehmen Ambiente ganz nah an Meran
Südtirol-Küche
Alpenwürze und eine Brise Mittelmeer
Entspannter Rahmen
Geschmackvolle Kulissen und herzlicher Service
Edle Weinbegleitung
Qualitätsweine aus Algund und Umgebung