Jeder Tag ein Vorteilstag

Jeder Tag ein Vorteilstag

Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile

Hier buchen lohnt sich!

Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 

Unterkunft suchen & buchen

 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 
Goldener Herbst in Algund nahe Meran.

Aktiv im Herbst: Fünf Tage, fünf Tipps

Aktivurlaub und Algund, das passt zusammen wie Sonne und Südtirol. Begleiten Sie mich während meiner fünf erlebnisreichen Herbsttage in Südtirol und lassen Sie sich inspirieren.
Aktiv im Herbst: Fünf Tage, fünf Tipps

1. Genüsslich: Spazierspaß & Törggelen

An meinem ersten Urlaubstag in Algund starte ich mit einem gemütlichen Spaziergang in den Tag. Ich folge der Empfehlung meiner Gastgeberin und flaniere den Algunder Waal entlang über den Weinlehrpfad und genieße die atemberaubende Aussicht auf die herbstliche Landschaft. Auf den Tafeln am Wegrand lese ich von alten Rebsorten, fleißigen Bauern und den Algunder „Saltnern“, die einst über die Ernte wachten. Nach einer kleinen Pause zwischen Rebblättern, prallen Weintrauben und herrlich milden Sonnenstrahlen mache ich mich mit knurrendem Magen wieder auf den Weg und finde in der urigen Stube eines nahegelegenen Buschenschanks Platz. Wie es sich für einen Herbsturlaub in Südtirol gehört, bestelle ich ein schmackhaftes Törggelemenü und lasse mir Schlutzer, Hauswurst mit Knödeln, den „nuien“ Wein und süße Krapfen schmecken. Zu guter Letzt genieße ich die traditionell gerösteten Kastanien. Köstlich – ein Tagesabschluss ganz nach meinem Geschmack.
Kraft tanken in der natürlichen Umgebung nahe Algund.

2.Naturnah: Korblift & Waldbad

Am nächsten Morgen möchte ich etwas höher hinaus. Im nostalgischen Korblift schwebe ich von Vellau auf die Leiter Alm. Kaum hörbar gleitet der grüne Korb umgeben von dichten Baumkronen, die in den schönsten Farben leuchten, auf eine Höhe von über 1.500 Metern. Während meiner Fahrt schieße ich zahlreiche Erinnerungsfotos, um dieses ganz besondere Erlebnis auch mit Familie und Freunden teilen zu können. Nach dieser aufregenden Fahrt im Korblift suche ich mir ein ruhiges Plätzchen im Wald, setze mich auf ein Moospolster und lausche meinem Atem. Die Tipps vom letzten Waldbaden mit Frau Margesin kommen mir in den Sinn und ich bringe meine Gedanken zwischen Tannenduft und Vogelgezwitscher zur Ruhe.
Radurlaub in Algund bei Meran heißt Abwechslung pur.

3.Schwungvoll: Radtour & Traumaussicht

Nach einer erholsamen Nacht und einem schmackhaften Südtiroler Frühstück mit regionalen und hauseigenen Produkten leihe ich mir ein für meinen heutigen Ausflug ein Bike bei Bike and Hike in Algund. Vom Dorf aus starte ich meine Biketour und trete gemütlich nach Meran und weiter in Richtung Passeiertal. Ich nehme alles um mich bewusst wahr: die Bewegung, die frische Luft und atemberaubende Aussicht auf die umliegende Herbstlandschaft, die mich während meiner gesamten Fahrt begleitet. Besonders begeistert bin ich von den gepflegten Obstwiesen, die sich am Passerufer entlangziehen. Wie schön, dass man hier in Südtirol immer und überall direkt ins Grüne radeln kann. Ein Grund mehr für mich, meinem Urlaubsort Algund noch lange treu zu bleiben!
Bouldererlebnis in Algund.

4.Sportlich: Bouldern & Mutigsein

Tag vier steht an und meine Abenteuerlust führt mich ins Algunder Boulder-Gebiet . Auch wenn ich schon einige Zeit nicht mehr Bouldern war, freue ich mich auf die heutige Herausforderung und bezwinge so manchen Felsblock. Einige Stunden später, ausgepowert aber voller Stolz, lehne mich an die kühle Felswand und blicke in den Himmel, der im abendlichen Licht immer noch wolkenlos erstrahlt. Was für ein einzigartiger und abenteuerlicher Ausflug.
Raftingtour ins Passeiertal.

5.Aufregend: Rafting & Flussgesang

Für den letzten Tag meines Herbsturlaubs in Südtirol habe ich ein ganz besonderes Erlebnis geplant. Heute geht es für mich zu einer abenteuerlichen Raftingtour ins Passeiertal. Noch bevor ich voller Vorfreude ins Boot steige, staune ich über das Glucksen, Rauschen und Tosen des Passerwassers, das in einem unermüdlichen Flussgesang mündet. Schließlich geht es los und wir jagen über die Wellen bis zur Saltauser Brücke. Mein Adrenalinpegel steigt und ich genieße die Fahrt in vollen Zügen.

Eines steht fest: Besser hätte mein aktiver Herbsturlaub in Algund nicht ausklingen können. Und wenn ich heute an die fünf abenteuerlichen Tage zurückdenke, höre ich noch immer das Rauschen der Wellen…
 
Tourismusverein Algund
Hans-Gamper-Platz 3
I-39022 Algund bei Meran (BZ)
Südtirol - Italien
+39 0473 448600
Öffnungszeiten
November bis März:
MO - DO: 8:30 - 12:30 & 14:00 - 18:00
FR: 08:30 - 12:30 & 13:00 - 17:00 
SA & SO: geschlossen