Jeder Tag ein Vorteilstag
Jeder Tag ein Vorteilstag
Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass + GuestCard Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile
Hier buchen lohnt sich!
Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 
Unterkunft suchen & buchen
 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 

Algunder Weinlehrpfad

Dauer: 1h 35 min
Länge: 5,17 km
Schwierigkeit: Leicht
Höhenmeter bergauf: 244 hm
Höhenmeter bergab: 244 hm
Höchster Punkt: 579 m
Gemeinde: Algund
"In vino veritas" ist ein lateinischer Satz, der so viel bedeutet wie: „Im Wein liegt die Wahrheit“.
Allgemeine Beschreibung

Die Rebhänge am Algunder Waal und am Schlundensteinweg sind ein besonderes Beispiel für eine durch Bauernfleiß geprägte Kulturlandschaft. Auf dem Algunder Weinlehrpfad wird die Geschichte der Kultur- und Reblandschaft lebendig und ist für den Wanderer spürbar. Die schlichten Tafeln beschreiben den Algunder Waal, die alten Rebsorten und die Arbeit des sogenannten "Saltners", welcher die reife Ernte zu hüten hatte. Zu den klassischen Rebgärten sieht man am Waalweg die berühmten Algunder Steilhänge welche besondere Qualität hervorbringen. Stetig wächst auch das Interesse an nachhaltigen Weinen. Es gibt in Algund 4 Weinbauern, welche neue PIWI Rebsorten (speziell entwickelt, um widerstandsfähig gegen Pilzkrankeiten zu sein) anbauen um keine Pflanzenschutzmittel mehr zu verwenden.
 

Wegbeschreibung
Du wanderst ausgehend von der Sennerei Algund den Weg Nr. 7 entlang über Mitterplars - Schloss Plars zum Algunder Waalweg. Dort beginnt der Weg Nr. 21. Dieser führt durch den Wald zum Schlundenstein, einem großen Eiszeitfelsen, hinauf. Hier zweigst Du rechts ab und gehst bis zum Café Konrad (Weg Nr. 25A) hinab. Nun gehst Du kurz einige Meter auf der asphaltierten Straße Richtung Algund bis rechts der Burgweg Nr. 20 abzweigt. Dieser breite gepflasterte Weg oberhalb von Algund führt Dich wieder zurück zur Talstation des Sesselliftes nach Vellau. Von dort aus geht`s auf dem Bürgersteig der Straße nach Algund zurück zur Ortsmitte.
Anfahrtsbeschreibung

Über das Etschtal die Schnellstraße MeBo bis zur Ausfahrt Algund.
Von Vinschgau kommend liegt Algund unmittelbar vor Meran.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz im Zentrum von Algund, gegenüber vom Rathaus.
Von dort erreicht man den Startpunkt der Wanderung in wenigen Gehminuten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Meran und mit dem Bus 235 oder 213 nach Algund.
 

Sicherheitshinweise

Gut zu wissen:

  • Notrufnummer: 112
  • Wetterauskunft: www.provinz.bz.it/wetter
  • Fahrpläne unter www.suedtirolmobil.info
Ausrüstung

Es ist keine spezielle Ausrüstung notwendig. Allerdings werden geeignete Wanderbekleidung, Wanderschuhe und genügend Wasser vorausgesetzt.

Weinlehrpfad