Jeder Tag ein Vorteilstag
Jeder Tag ein Vorteilstag
Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem:
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Kostenlosen Eintritt in über 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
NEU! Im April & Mai 2024 –Sessellift von Mitterplars nach Vellau
Alle Vorteile
Hier buchen lohnt sich!
Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Ihr habt noch Fragen oder braucht Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für euch da! 
Unterkunft suchen & buchen
 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 

Vellauer Felsenweg und Hans- Frieden Weg

Dauer: 2h 38 min
Länge: 5,63 km
Schwierigkeit: Schwer
Höhenmeter bergauf: 774 hm
Höhenmeter bergab: 179 hm
Höchster Punkt: 1532 m
Gemeinde: Algund
Der Tipp für den Spätherbst: Der Vellauer Felsenweg, ein Pfad dicht am Abgrund, der Vellau mit den Muthöfen verbindet, bietet eine fantastische Aussicht auf das Etschtal.
Allgemeine Beschreibung

Der Felsenweg ist ein ordentlich gebauter Pfad, der sich an die felsigen Hänge klammert. An sich ein leichter Weg mit geringem Höhenunterschied, doch man sollte den nächsten Schritt im Auge behalten. Wer hier in die Luft schaut, riskiert einen Schritt neben den Weg zu setzen und entweder an die Felsen zu stoßen oder in den Abgrund zu rutschen. Bei Schnee und Eis und bei großer Hitze sollte man diesen Weg meiden, eine Gefahrenquelle ist auch das Herunterfallen von Steinen nach Regenfällen.

Wegbeschreibung

Gleich neben dem Kirchlein zur Heiligsten Dreifaltigkeit in Vellau beginnt der Vellauer Felsenweg. Der Weg Nr.22 führt zuerst in einigen Kehren aufwärts und führt leicht ansteigend in den Grabbach hinein. Nun folgt der eigentliche Felsenweg, der die steilen Bergflanken des Mutkammes quert und bis zum Gasthof Hochmuth hinaufführt. An den exponiertesten Stellen ist der Weg mit Halteseilen und Ketten gesichert. (Sehr gefährlich ist es, wenn die kleinen Wasserläufe vereist sind.)  Von Hochmuth geht es nochmals aufwärts bis zum Gasthof Steinegg und von dort weiter den Hans-Frieden-Weg (Teilstück des Meraner Höhenweges Nr. 24) westwärts zur Leiter Alm. Von der Leiter Alm kann man mit dem Korblift nach Vellau zurückfahren oder zu Fuß über den Weg Nr. 25 oder 25A nach Vellau absteigen. Der Vellauer Felsenweg sollte nur von trittsicheren und schwindelfreien Wanderern begangen werden, aber auch am Hans-Frieden Weg ist Vorsicht geboten.

Parken

Parkplatz bei der Talstation des Sessellifts Mitterplars

Öffentliche Verkehrsmittel
Sessellift von Mitterplars nach Vellau
Hinunter mit dem Korblift und dann Sessellift
Sicherheitshinweise

Gut zu wissen:

  • Notrufnummer: 112
  • Wetterauskunft: www.provinz.bz.it/wetter
  • Fahrpläne unter www.suedtirolmobil.info
Ausrüstung
Trittfeste und gut sitzende Bergschuhe
Unterer