Jeder Tag ein Vorteilstag

Jeder Tag ein Vorteilstag

Die Vorteilskarte S├╝dtirol GuestPass + GuestCard Algund ist im ├ťbernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr g├╝ltig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller ├Âffentlichen Verkehrsmittel in S├╝dtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in ├╝ber 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgew├Ąhlten Seilbahnen
Alle Vorteile

Hier buchen lohnt sich!

Schnell & sicher buchen
Alle Unterk├╝nfte im ├ťberblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern f├╝r Sie da! 

Unterkunft suchen & buchen

 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 

Biketour Algund - Vinschgau (Etschtal Radweg ab Mals)

L├Ąnge: 58,71 km
H├Âhenmeter bergauf: 110 hm
H├Âhenmeter bergab: 812 hm
H├Âchster Punkt: 1035 m
Gemeinde: Algund
Allgemeine Beschreibung

Der Vinschger Radweg von Mals nach Meran ist ein abwechslungsreiches Teilst├╝ck der Via Claudia Augusta. Mit der Vinschgauer Bahn fahren Sie von Meran bis zur Endstation Mals im Vinschgau auf 1.050 Metern Meeresh├Âhe. Am Bahnhof nehmen Sie die Stra├če nach Glurns, denn das kleine mittelalterliche St├Ądtchen ist auf jeden Fall einen Besuch wert, schon aufgrund der vielen sehenswerten, alten und gut erhaltenen Geb├Ąude. Glurns ist die kleinste Stadt S├╝dtirols. Kaum aus dem Stadttor herausgefahren, biegen Sie links ab auf den Radweg, welcher entlang der Etsch verl├Ąuft. Das ist dann bereits der Fahrradweg, der Sie s├╝dlich von Schluderns in die Prader Sand f├╝hrt. Dabei handelt es sich um eine gesch├╝tzte Flussau, in der bedrohte Vogelarten und Wassertiere ein R├╝ckzugsgebiet gefunden haben. Im Hintergrund k├Ânnen Sie die wei├čen Spitzen des m├Ąchtigen Ortlermassivs sehen. Nach der Durchquerung des Dorfes Prad geht es auf Feldwegen weiter in ├Âstliche Richtung. Am Rande des Nationalparks Stilfser Joch durchqueren Sie mehrmals gesch├╝tzte Flussauen, in denen der Radweg keinen Asphaltbelag hat. Rennr├Ąder sind also nicht ideal f├╝r diese Tour. Nach einer Weile erreichen Sie das bekannte Marmordorf Laas. Der Laaser Marmor ist weltweit wegen seiner einzigartigen Reinheit bekannt. Nach der Durchfahrt von Laas geht es in Richtung Wald und es folgt wieder ein Schotterteilst├╝ck. Nach einem kurzen Anstieg f├╝hrt der Vinschger Radweg bergab nach G├Âflan. Sie fahren weiter nach Latsch und Kastelbell.  Bei Kastelbell beginnt der w├Ąrmere Teil des Vinschgaus. Aufgrund des milderen Klimas sind hier auch die ersten Weing├╝ter und Spargelfelder anzutreffen. Das Schloss Kastelbell kann man vom Radweg aus sehr gut sehen und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Einige Kilometer weiter kommen Sie nach Naturns und sind damit schon im Meraner Land.  Vorbei an Plaus und Partschins fahren Sie nach der T├Âll (Ortsteil von Partschins) nach links und von dort ├╝ber Algund nach Meran.
Beeindruckend an der Vinschgau-Tour ist die wechselnde Landschaft, nicht nur aufgrund der H├Âhenmeter, sondern auch aufgrund der kulturellen Eigenheiten und dem Kontrast der satten Nordh├Ąnge des Ortlers und N├Ârderbergs zu den kahlen, trockenen W├Ąnden des Sonnenbergs sowie der wilden Flusslandschaft im Nationalpark zu den gepflegten Obst- und Weing├Ąrten. Wer den Etschtalradweg bzw. die Via Claudia Augusta in Richtung Bozen weiter fahren m├Âchte, muss nun Meran durchqueren.

Anfahrtsbeschreibung

Die Vinschgerbahn ist eine ideale Erg├Ąnzung f├╝r sorgenfreies Radlvergn├╝gen.

Dank der neuen Vinschgerbahn l├Ąsst sich der Vinschgau auch per Bahn und Fahrrad bestens erkunden. Die Vinschgerbahn verbindet das Gartendorf Algund sowie die Kurstadt Meran mit der Ortschaft Mals im Vinschgau. Sechs Bahnh├Âfe entlang dieser Linie sind mit Fahrradverleihen ausgestattet (Mitte April bis Anfang November): Meran, Naturns, Latsch, Spondinig, Schlanders und Mals.

Bei jedem Verleih k├Ânnen Fahrr├Ąder ausgeliehen und zur├╝ckgegeben werden. Dazu gibt es einen Fahrradhelm. F├╝r alle, die noch zu klein zum Radfahren sind, gibt es an den Verleihstellen Kindersitze zu mieten. Erh├Ąltlich sind hier ebenso Spezialtandems und Mehrzweckanh├Ąnger (auch f├╝r Hunde).

Aufgrund des unvorstellbar vielen Fahrradmitnahmen im Zug wurde diese M├Âglichkeit w├Ąhrend der warmen Jahreszeit eingeschr├Ąnkt, da in den Z├╝gen nicht gen├╝gend Platz f├╝r alle Fahrr├Ąder und Personen bereit steht. Die Einschr├Ąnkung gilt f├╝r alle, die an den Bahnh├Âfen von Meran, Algund und Marling mit dem Fahrrad in Richtung Vinschgau zusteigen m├Âchten. Als Alternative steht das praktische Bike-Shuttle zur Verf├╝gung. Der Radtransporter verkehrt sechs Mal t├Ąglich von Meran in Richtung Mals, und zwar um 09.16 Uhr, 09.46 Uhr, 10.16 Uhr, 11.16 Uhr sowie am Nachmittag um 16.16 und 17.16 Uhr. Das Fahrrad kann anschlie├čend nach Wahl in einem der Radverleihe in den Bahnh├Âfen von Naturns, Latsch, Schlanders, Spondinig oder Mals abgeholt werden.

Der Preis f├╝r den Fahrradtransport auf R├Ądern entspricht mit 7 Euro jenem f├╝r den Radtransport im Zug. Die Tageskarte ist an den Fahrkartenschaltern erh├Ąltlich.

Bikemobil Card:

Mit diesem Kombiticket k├Ânnen Sie zum einen alle ├Âffentlichen Verkehrsmittel (Bus, Zug, Seilbahn) in ganz S├╝dtirol benutzen, zum anderen k├Ânnen Sie an einem Tag Ihrer Wahl ein Fahrrad in einem der zahlreichen Verleihstationen ausleihen, welche die Kennzeichnung ÔÇ×S├╝dtirol RadÔÇť tragen. Die Leihr├Ąder k├Ânnen in jeder beliebigen Verleihstation ÔÇ×S├╝dtirol RadÔÇť zur├╝ckgegeben werden.

  • 7-Tage Bikemobilcard Erwachsene ÔéČ 35,00 Junior (6 bis 14 Jahre) ÔéČ 17,50
  • 3-Tage Bikemobilcard Erwachsene ÔéČ 30,00 Junior (6 bis 14 Jahre) ÔéČ 15,00
  • 1 Tag Bikemobilcard Erwachsene ÔéČ 25,00 Junior (6 bis 14 Jahre) ÔéČ 12,50

 

Radtour