Jeder Tag ein Vorteilstag

Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 90 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile

Hier buchen lohnt sich!

Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 

Unterkunft suchen & buchen

 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 

Spronser Seenrunde - Variante: von Pfelders nach Algund

Dauer: 5,6 h
Länge: 17,27 km
Schwierigkeit: Schwer
Höhenmeter bergauf: 1038 hm
Höhenmeter bergab: 1154 hm
Höchster Punkt: 2570 m
Wanderung zu den hochalpinen Spronser Seen, der schönsten Bergseengruppe in Südtirol.
Allgemeine Beschreibung

Die Spronser Seen sind eine Seengruppe, die durch die Bewegung des Gletschers entstanden sind und stellen heute den Glanzpunkt des Naturparks Texelgruppe, das Herzstück, dar.
Zehn Seen gehören zur höchstgelegenen alpinen Seen-Platte Südtirols, und sie liegen in einer Höhe von 2.117 und 2.589 m.
Kasersee 2.117 m, Pfitschersee 2.126 m, Mückensee 2.330 m, Grünsee 2.338 m, Langsee 2.377 m, Schiefersee 2.501 m, Kesselsee 2.512 m, Schwarzsee 2.589 m, beide Milchseen auf 2.540 m.

Wegbeschreibung

Wir fahren mit dem Privatauto oder dem Bus von Algund nach Meran (Bahnhof) und nehmen von dort aus den Bus nach Pfelders. Von Pfelders dem kleinen Dorf am Ende des Passeiertales gehen  wir nun zur Falschnal Alm 1871 m (ca. 50 Min.). Anschließend steigen wir über den Weg Nr. 6 zum Falschnaljöchl (2417 m) und weiter zum Spronser Joch (2581 m) auf. Gehzeit ca. 2 h 20 min. Ab dem Spronser Joch, dem höchsten Punkt unser Tour geht es nun nur mehr abwerts, vorbei an den glasklaren, farbenreichen Seen. Nach ca. 1 Stunde kommen wir zur Oberkaser Alm (2134 m). Hier besteht die Möglichkeit eine Mittagspause einzulegen. Gestärkt setzen wir unseren Weg wieder fort. Vorbei an der Kaser- und der Pfitscherlacke, steigen wir über den Jägersteig zum Mutkopf (1664 m) und weiter zum Gasthaus Steinegg (1500 m) ab ( Gehzeit: ca. 1,5 h). Von hier wandern wir über den bekannten Meraner Höhenweg/Hans-Frieden-Weg, entlang bis zur Leiter Alm (1522 m) zurück. Bis ins Zentrum lassen wir uns nun mit dem nostalgischen Korblift und dem Sesselift schweben.

Anfahrtsbeschreibung

Von der Brennerautobahn kommend bis Bozen Süd, weiter die Schnellstraße (MEBO) bis Meran
Ausfahrt Süd, dann folgend Ausschilderung Jaufenpass/Timmelspass/Passeiertal über Riffian-St Martin-St. Leonhard, Moos bis Pfelders in Passeier.

Parken

Rathaus Algund (gebührenpflichtig)
Öffentlicher Parkplatz (Praderplatz) nähe Bahnhof Meran,
ACHTUNG: dienstags und freitags verboten!

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus 213 von Algund oder dem Bus Citybus bzw. der Vinschgau Bahn nach Meran Haltestelle Bahnhof; Bus 240 nach Pfelders.

Spronserseen
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.