Jeder Tag ein Vorteilstag

Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 90 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile

Hier buchen lohnt sich!

Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 

Unterkunft suchen & buchen

 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 

Vellauer Felsenweg

Dauer: 3,17 h
Länge: 9,03 km
Schwierigkeit: Schwer
Schwierigkeit: Mittel
Höhenmeter bergauf: 734 hm
Höhenmeter bergab: 734 hm
Höchster Punkt: 1535 m

Der Tipp für den Spätherbst: Der Vellauer Felsenweg, ein Pfad dicht am Abgrund, der Vellau mit den Muthöfen verbindet, bietet eine fantastische Aussicht auf das Etschtal.

Allgemeine Beschreibung

Der Felsenweg ist ein ordentlich gebauter Pfad, der sich an diese felsigen Hänge klammert. An sich ein leichter Weg mit geringem Höhenunterschied, doch man sollte den nächsten Schritt im Auge behalten. Wer hier in die Luft schaut riskiert, einen Schritt neben den Weg zu setzen und entweder an die Felsen zu stoßen oder in den Abgrund zu rutschen. Bei Schnee und Eis und bei großer Hitze sollte man diesen Weg meiden, eine Gefahrenquelle ist auch das Herunterfallen von Steinen nach Regenfällen.

Wegbeschreibung

Der Vellauer Felsenweg Nr. 22 beginnt beim Kirchlein zur Heiligsten Dreifaltigkeit in Vellau. Der Weg führt Sie ansteigend über Wiesen, weiter durch den Wald bis zum Grabbachtal hinauf. Es ist nur ein schmaler Weg am Berghang, welcher wie der Name schon sagt, am Felsen entlang verläuft. Der Weg ist an exponierten Stellen mit Stahlketten abgesichert, aber trozdem nur für trittsichere und schwindelfreie Wanderer geeignet. Beim Hochmuter angekommen steigt man nun über dem Weg Nr. 24 zum Steinegger hoch, zweigt dort links ab und geht über den Meraner Höhenweg zur Leiter Alm zurück. Die Rückfahrt folgt mit dem Korblift oder zu Fuß über den Wanderweg Nr. 26 nach Vellau.

Anfahrtsbeschreibung

Über das Etschtal die Schnellstraße MeBo bis zur Ausfahrt Algund und weiter der Beschilderung nach Vellau folgen.

Von Vinschgau kommend liegt Algund unmittelbar vor Meran. 

Parken

Parkplatz bei der Talstation des Vellauer Korbliftes.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Meran und mit dem Bus Linie 235 nach Vellau in Algund.
Auf folgender Seite finden Sie die Fahrzeiten der öffentlichen Verkehrsmittel (www.sii.it).

Unterer
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.