Jeder Tag ein Vorteilstag
Jeder Tag ein Vorteilstag
Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass + GuestCard Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile
Hier buchen lohnt sich!
Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 
Unterkunft suchen & buchen
 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 

Von Algund über den Grabbachweg nach Vellau und über den Saxnerweg zurück

Dauer: 4h
Länge: 12,69 km
Schwierigkeit: Mittel
Schwierigkeit: Schwer
Höhenmeter bergauf: 696 hm
Höhenmeter bergab: 696 hm
Höchster Punkt: 964 m
Gemeinde: Algund
Ausflug vom Dorfzentrum von Algund zu einer der schönsten Aussichtslogen im Burggrafenamt.
Allgemeine Beschreibung

Der Name drückt es schon aus: Auf einer etwas flacheren, ebenen Geländeschulter am steilen Berghang, der sich im Rücken von Algund zur Mutspitze und dem Dreitausender Tschigat (2998 m) auftürmt, liegt Ebeneich, eine alte Hofstelle. Bereits im 14. Jh. wurde hier ein Hof erwähnt. Durch eine Hofteilung in jüngerer Zeit entstand ein Ausflugsgasthaus mit einer großen Panoramaterrasse, eine der schönsten Aussichtslogen im Burggrafenamt! Der Blick über das Meraner Becken, das Etschtal und zu den fernen Bergen verschlägt einem wirklich die Sprache!

Wegbeschreibung

Die Wanderung startet gegenüber vom Algunder Friedhof und führt zuerst über den Weg Nr. 25B ostwärts zum Grabbach. Über den Grabbachweg Nr.25 wanderst Du aufwärts zum Blumenthalerhof, in gut angelegten Kehren hinauf zum Gasthaus Ebeneich, durch Obstwiesen bis zum Birbamegg Hof und das letzte Stück durch Wald bis nach Vellau zum idyllischen Bergkirchlein, der höchsten Stelle der Wanderung. Beim Abstieg gehst Du westwärts zur Bergstation des Sessellifts Vellau und steigst dann über den gut angelegten Saxnerweg abwärts, bis du auf den Weg Nr. 21B, den Oberplarser Waal, gelangst. Über den Waalweg wanderst Du ostwärts, bis Du die Vellauer Straße überqueren musst, folgst dem Weg Nr. 21 vorbei am Schlundenstein bis zum Restaurant Leiter am Waal. Folge nun dem Algunder Waalweg ostwärts bis zum Cafè Konrad. Über den Burgweg Nr. 20 erreichst du die Talstation des Sessellifts Vellau in Mitterplars und von dort geht es abwärts weiter bis in die Ortsmitte von Algund.
 

Anfahrtsbeschreibung

Start der Tour Algund Zentrum

Ziel der Tour Vellau

Parken

Gebührenpflichtige Parkplätze im Zentrum von Algund, gegenüber vom Rathaus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus 235 zurück ins Dorf

Ausrüstung
Wanderschuhe

Folge den Kneippstationen:
StationPositionThemaZeichenBeschreibung
3TourismusvereinWasser Wasser als Anreiz
38GrabbachWasser Wassertreten
32BlumenthalerhofWasser Wasser und Kräuter
21Sitzplatz PirbameggerLebensordnung Weite
25Abenteuer Spielplatz VellauBewegung Stabilität
26Bio Hoferhof VellauErnährung Vielseitigkeit
24Kirchlein zur Hl. Dreifaltigkeit VellauLebensordnung Natürlich leben
23Kräuterhang VellauKräuter Düfte und Farben
22Kastanienbäume VellauLebensordnung Kraft tanken
19Waalweg / AvideaBewegung Lauf Dich frei
30BurgwegBewegung Bewegung
Grabbachweg