Jeder Tag ein Vorteilstag

Jeder Tag ein Vorteilstag

Die Vorteilskarte Südtirol GuestPass Algund ist im Übernachtungspreis aller teilnehmenden Betriebe inkludiert und an 365 Tagen im Jahr gültig. Sie bietet unter anderem: 
Die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol
Exklusive Rabatte im Sport- und Freizeitbereich
Kostenlosen Eintritt in über 80 Museen
Freie Fahrt mit ausgewählten Seilbahnen
Alle Vorteile

Hier buchen lohnt sich!

Schnell & sicher buchen
Alle Unterkünfte im Überblick
Bestpreisgarantie
Kostenlose Beratung
Sie haben noch Fragen oder brauchen Hilfe bei der Buchung? Wir sind gern für Sie da! 

Unterkunft suchen & buchen

 
 
Erwachsene
 
Kinder
 
Alter Kind 5
 
Alter Kind 4
 
Alter Kind 3
 
Alter Kind 2
 
Alter Kind 1
 
alle Typen
 
 

Kneipp Wanderung in Algund

Dauer: 4h 15 min
Länge: 10,9 km
Schwierigkeit: Schwer
Höhenmeter bergauf: 745 hm
Höhenmeter bergab: 745 hm
Höchster Punkt: 960 m
Gemeinde: Algund
Auf den Spuren von Kneipp

Das Naturheilverfahren nach Kneipp basiert auf fünf Säulen: Lebensordnung, Bewegung, Ernährung, Kräuter und Wasser. Wobei die Lebensordnung als Fundament betrachtet werden kann, auf dem die weiteren Verfahren fußen. Grundsätzlich verfügt der Mensch über genügend Abwehrkräfte, jedoch fehlen bei unserer zivilisatorischen Lebensweise die natürlichen Reize und Stimulationen, die das Immunsystem herausfordern und trainieren. Und gerade da setzt Kneipp an: vor allem mit seinen Wasseranwendungen zwingt er unseren Körper, zu reagieren, und sich so selbst zu regulieren. Kneipp rät dabei aber zur Mäßigung – "Im Maße liegt die Ordnung", lautet eines seiner Prinzipien – und zum vorsichtigen Umgang mit den Wasseranwendungen, die auf jedes Individuum abgestimmt werden müssen. So gilt auch bei den "Gesund in Algund"-Stationen: hören wir auf unseren Körper und spüren wir, was uns gut tut.
 
Wegbeschreibung:
Die Kneipp Wanderung beginnt im Zentrum von Algund und folgt dem Weg Nr. 7 bis zum Maratscherhof, dort wird die Alte Landstraße überquert und führt dann weiter nach Oberplars. Der Weg verläuft nun ein Stück der Vellauer Straße entlang, zweigt oberhalb des Bergerhofes ab und führt Dich nun über den alten Vellauer Weg 21 mit “Fußweg” ausgeschildert durch den Wald zur Ortschaft Vellau hinauf. Der Rückweg erfolgt über den Weg Nr. 26 Pirbamegg und geht in den 29A über und führt zum Ochsentodweg und von dort den Grabbachweg wieder zurück nach Algund.


Folge den Kneippstationen:
StationPositionThema Beschreibung
     
29Algunder SennereiErnährung Gesunde Ernährung
28Sitzplatz ober SennereiLebensordnung Jetzt ist Deine Zeit
20Rossstallmühle OberplarsKräuter Wandel
16Wiedmairhof OberplarsWasser Kneippscher Espresso - Fitmacher
17Trinkbrunnen Feuerwehr OberplarsWasser Erfrischung
18Kirchlein St. UlrichLebensordnung Lebensfreude
22Kastanienbäume VellauLebensordnung Kraft tanken
23Kräuterhang VellauKräuter Düfte und Farben
24Kirchlein zur Hl. Dreifaltigkeit VellauLebensordnung Natürlich leben
26Bio Hoferhof VellauErnährung Vielseitigkeit
25Abenteuer Spielplatz VellauBewegung Stabilität
21Sitzplatz PirbameggerLebensordnung Weite
32BlumenthalerhofWasser Wasser und Kräuter
38GrabbachWasser Wassertreten
2Bäckerei TauberErnährung Stimmungsmacher
1RathausWasser Kneipp’scher Espresso
3TourismusvereinWasser Wasser als Anreiz
 
Einkehr:
Restaurant Ladurner, Gasthof Oberlechner

 

Kneipp
 
Tourismusverein Algund
Hans-Gamper-Platz 3
I-39022 Algund bei Meran (BZ)
Südtirol - Italien
Öffnungszeiten
Ende März bis November:
MO - FR 8.30 - 12.30 & 14.00 - 18.00
SA 9.00 - 15.00
SO geschlossen